Klarstellung in eigener Sache:

05. 03. 2014

Liebe Karateka, liebe Gladbecker Bürger,

 

am 04.01.2014 veröffentlichte die WAZ einen Artikel über "Ermittlungen beim Karateverband" (gemeint ist der Karateverband DKV) über den Verdacht der Untreue und der Geldwäsche, mit Razzien in der Gladbecker Geschäftsstelle.

 

In dem Zusammenhang wird der Begriff "Karate-Do" verwendet.

 

Dieser Begriff,  der übersetzt ins Deutsche "Weg" (Do) heißt, hat insofern nichts mit unserem Verein "Karate Do Gladbeck" zu tun, weil wir   n i c h t  dem oben genannten Karateverband des DKV angehören.

 

Unsere Mitglieder sind dem Verband  DJKB e.V. angeschlossen!

 

Insofern distanzieren wir uns nicht nur von den in dem Artikel der WAZ genannten Vorwürfen, vielmehr wollen wir hiermit klarstellen, dass wir mit diesen Verdachtsmomenten absolut nichts zu tun haben.